LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Hirnforschung: Gelegentliche Faulenzerei und Müßiggang fördern Kreativität

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativität

Was passiert, wenn wir mal nichts tun? Dann arbeitet unser Hirn im Default Mode, sagen Hirnforscher. Sie nennen es auch scherzhaft „dunkle Energie“ des Hirns, weil wir offensichtlich noch nicht beobachten können, wie genau unsere grauen Zellen im Ruhestand funktionieren.

Dass das Default-Netzwerk existiert, scheint aber unbestritten. Auch wenn wir mit Nichts beschäftigt sind, arbeitet unser Hirn. Dann sollen vor allem Hirnregionen aktiv sein, die vor allem für den mentalen Perspektivwechsel verantwortlich sind.

Exklusiv für Lesefaule – Experimentelles Denken in acht Sätzen

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätstraining

1. CO & LUMBUS ist eine Methode, mit deren Hilfe du allein oder im Team Querdenken trainieren und NOCH NIE DAGEWESENE Ideen entwickeln kannst.

2. Das angewandte EXPERIMENTELLE DENKEN basiert auf zwei Annahmen:

3. Wir denken nur, wenn eine NEUE Fragestellung uns dazu zwingt und ein wirklich neuer Gedanke entsteht fast immer aus ZWEI ALTEN Gedanken.

Fünf fiktive Fragen an Christoph Columbus (Abenteurer & Seefahrer)

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fünf fiktive Fragen

Christoph Columbus Ei des Columbus  Warum schreibt man eigentlich Seemann ohne „h“ und Sehnsucht nicht mit zwei „ee“?
Christoph Columbus: Weil das Ei des Columbus zuerst da war und nicht die Henne.

Christoph Columbus (Abenteurer & Seefahrer)  Woher haben Sie das Ei des Columbus wirklich, wenn Sie nie auf den Osterinseln waren?
Christoph Columbus: Woher wollen Sie wissen, wo ich nicht war, wenn Sie gar nicht wissen, wo ich überall war? Wenn Sie es genau wissen wollen: Ich war oft auf einem Eiland.

New York Times und Heise melden: Software kann neue Werbeideen entwickeln

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativität

Eine Pariser Agentur soll angeblich eine Software entwickelt haben, die nach der Angabe von Produkt, Zielgruppe und ein paar weiterer Parameter selbständig neue Werbeideen entwickeln kann. So steht es jedenfalls in der New York Times und bei Heise.

Die Kreativität der Kinder

Geschrieben von Michael. Veröffentlicht in Kreativität

Haben wir verlernt kreativ zu sein und neue Ideen zu entwickeln?

   

 

Fünf fiktive Fragen an Ernesto Che Guevara (Genie & Revolutionär)

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fünf fiktive Fragen

Ernesto Che Guevara Weltrevolution  Warum hat Ihre geplante Weltrevolution ausgerechnet in Kuba begonnen?
Ernesto Che Guevara: Die machen da die besten Zigarren und das Wetter ist dort auch ganz gut.

 Ernesto Che Guevara Kuba  Warum haben Sie Kuba dann wieder verlassen?
Ernesto Che Guevara: Diese Fidelei hat mir nicht gefallen und den Buena Vista Social Club gab es noch nicht.

Kennst du DEN schon? Kreativitätstraining in zwei Tagen.

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätstraining

Kein Witz. Kreativitätstraining geht meistens so. Ich buche einen zweitägigen Kurs, fahre in ein nettes Hotel und treffe auf einen mehr oder weniger kreativen Kreativitätstrainer.

Dann bekomme ich ein paar Kreativitätstechniken beigebracht, übe die ein bisschen und zack bin ich kreativ. Für immer und bis in alle Ewigkeit, oder???

Die nette Lüge: Ideen-Findung leicht gemacht

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativität

Der Markt für Kreativitätstraining ist sehr übersichtlich. Da gibt es die diejenigen, die immer noch Ed de Bono und Alex Osborn lehren, die Brainstorming, Morphologischer Kasten, Denkhüte, Reizwortanalyse und Mind Mapping bevorzugen.

Und die Express-Kreativtrainer, die mindestens 100 Ideen in der Stunde versprechen. Dass davon fast nie eine den Namen „neue Idee“ verdient, liegt dann in der Regel nicht am Trainer sondern an den Teilnehmern.

Das unendliche Drama mit der Kreativität – 1. Akt bis 4. Akt

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativität

Kreativität 1. Akt

 Kreativität 1. Akt

Es war einmal ein GEDANKE.
Der fühlte sich soooooooooooo gewöhnlich.
Er litt sehr unter seiner Beliebigkeit.

Kreativität 2. Akt

 Kreativität 2. Akt

Eines Tages lernte er einen anderen Gedanken kennen.
Den plagte genau das gleiche PROBLEM.
Also beschlossen die beiden sich zu vereinen.

Fünf fiktive Fragen an Albert Einstein (Genie & Wissenschaftler)

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fünf fiktive Fragen

Albert Einstein (Genie & Wissenschaftler) gekrümmter Raum  Was passiert eigentlich mit einem gekrümmten Raum, wenn die Wände mit weißer Tapete tapeziert werden?
Albert Einstein: Wenn das eintrifft, dann gehe ich ausnahmsweise mal zum Friseur und lasse mir eine Fönwelle machen.

 Albert Einstein (Genie & Wissenschaftler) Realtivitätstheorie  Wann wird die Relativitätstheorie für Albert Einstein objektive Realität?
Albert Einstein: Das kann ich erst sagen, wenn ich tot bin. Deshalb ist mir das relativ egal.

Seite weiterempfehlen