LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Angst jagt Kreativität in die Flucht. Wer Angst hat, kann sein Hirn nicht optimal benutzen, sagt Prof. Gerald Hüther

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativität

Angst vor der Zukunft. Angst vor der Blamage. Angst vor dem eigenen Versagen. Mit der Angst im Nacken können wir unser Hirn nicht optimal benutzen, sagt Prof. Gerald Hüther in diesem Filmausschnitt.
Bei Angst greift unser Hirn auf automatische Muster zurück. Kreativität braucht demnach Vertrauen und/oder Glauben auch an die eigenen Fähigkeiten sowie psychosozialen Beistand.

Verwandte Beiträge zu Prof. Gerald Hüther:

Wie unser Hirn bei Unsicherheit reagiert, glaubt Hirnforscher Prof. Gerald Hüther zu wissen
Wenn Menschen immer das Gleiche denken, denken sie nur noch, dass sie denken, denkt Prof. Gerald Hüther
Wer? Wie? Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher auch für mehr Kreativität von Gerald Hüther

Seite weiterempfehlen

Vorsicht Kreativität