LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Vera Birkenbihl: Wer nur zwei Tage Kreativitätstraining anbietet ist eigentlich unseriös

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätstraining

 

Kreativitätstraining braucht Kontinuität. Vera Birkenbihl sagt, Kreativität sei ein Verhalten wie andere Verhaltensweisen auch und ohne Kreativitätstraining könne man kein Verhalten lernen.

In Anlehnung an Vera Birkenbihl kann man wohl auch behaupten: Wenn du mit dem Kreativitätstraining aufhörst, wird ähnlich wie beim Sport, in der Musik oder bei Fremdsprachen ebenso deine Fähigkeit zum kreativen Denken wieder nachlassen.

Ergo: Du kannst nicht auf Vorrat trainieren. Kreativitätstraining ist eine Lebensaufgabe – wenn du es denn willst.
Vera Birkenbihl: Wer nur zwei Tage Kreativitätstraining anbietet ist eigentlich unseriös

Kommentare   

 
Eva Heyer
# Eva Heyer 2011-09-28 20:07
Frau Birkenbihl hat bestimmt recht mit ihren Ausführungen, beim Anblick ihrer Um-
gebung denk ich: mein Gott, das ist aber jetzt kein kreatives Chaos oder???
Auf jeden Fall ist sie authentisch sonst hätte sie vor der Aufnahme aufgeräumt.
Entschuldigung aber ich kämpfe damit kein
Chaos zu haben und kreativ zu sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Carsten W.
# Carsten W. 2011-09-29 08:30
Ich denke, die geflügelten Worte "kreatives Chaos" beziehen sich prioritär auf die neuronalen Netzwerke in unserem Hirn.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Seite weiterempfehlen