LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Exklusiv für Lesefaule – Experimentelles Denken in acht Sätzen

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätstraining

1. CO & LUMBUS ist eine Methode, mit deren Hilfe du allein oder im Team Querdenken trainieren und NOCH NIE DAGEWESENE Ideen entwickeln kannst.

2. Das angewandte EXPERIMENTELLE DENKEN basiert auf zwei Annahmen:

3. Wir denken nur, wenn eine NEUE Fragestellung uns dazu zwingt und ein wirklich neuer Gedanke entsteht fast immer aus ZWEI ALTEN Gedanken.

4. LOTSEN sorgen mit einfachen Fragetechniken für den Gedankenfluss.

5. Individuelle, dynamisch wachsende GEDANKENNETZWERKE entstehen, die gespeichert werden.

6. Danach werden die Gedanken zufällig kombiniert und von DIR SELBST auf Sinnzusammenhänge geprüft.

7. Der variable Prozess eröffnet dir die Möglichkeit, den DIALEKTISCHEN WIDERSPRUCH zwischen systematischer Vorgehensweise und Erhalt des kreativen Freiraums zu lösen.

8. Mittelfristiges Ziel ist der GEISTESBLITZ, der sich nicht erzwingen lässt, dem du aber den Weg bereiten kannst.

Mehr Fragen und Antworten

Kommentare   

 
DM Brose
# DM Brose 2010-09-20 11:20
Das Schlimmste ist doch wenn die Kreativität weichen muss, weil es doch einfacher ist altbewährtes und bereits gelebtes noch einmal aufzuwärmen und als neue Innovation zu verkaufen.

Was einmal funktioniert hat, wird auch noch ein zweites und drittes Mal funktionieren! Doch Tatsache ist kalter Kaffee schmeckt auch nach dem dritten mal aufwärmen nicht besser.

Kreativität sollte nicht nur von jedem Arbeitgeber gefordert werden, sondern auch gefördert. Es sollte in seinem Interesse liegen, dass sich nicht nur die Produkte, sondern auch die Mitarbeiter weiterentwickel n. Jeder sollte seine Ideen und Gedanken einbringen können um selbst ein Teil des Prozesses zu sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Seite weiterempfehlen