LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Ein Kreativer wird 65. Das Radio der von Neil Young Getöteten sendet Neil Young Tribute Day.

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

Ein Kreativer wird 65. Das Radio der von Neil Young Getöteten sendet Neil Young Tribute Day  Hey, Hey, my, my, Rock’n Roll will never die. Neil Young
  auch nicht. Der Musiker, der immer noch Ideen hat wie ein
  Hurricane. Der Kreative, der sich immer wieder neu erfindet
  und niemals Helpless ist. Der letzte aktive Hippy mit dem
  Heart of Gold, der uns ans legendäre Woodstock erinnert.
  Happy Birthday Neil Young.

Und hier der Tipp für alle Junggebliebenen: Das Radio der von Neil Young Getöteten.

Machen Ideen wirklich reich oder sind Kreative ganz arm dran?

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

Was kostet Kreativität? Sind Kreative die schlechteren Kaufleute? Und wer bestimmt, was eine Idee wert ist? Diesen Fragen ging diepresse.com kürzlich nach und kam zu Ergebnissen, die Kreativen und solchen, die es werden wollen, eigentlich Angst machen müssten.

Österreichische Kreative aus den Sparten Musik, Literatur, Film oder Darstellende Kunst müssen demnach durchschnittlich mit 12.400 Euro netto im Jahr auskommen. Jeder fünfte Berliner Designer soll von weniger als 925 Euro (die offizielle Armutsgrenze in Deutschland) im Monat leben.

„Wir trauern um Leidenschaft, Innovation und Kreativität deutscher Unternehmen“

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

  So werben Anja Förster und Peter Kreuz in der aktuellen
  Brandeins für ihr neues Buch „Nur Tote bleiben liegen“.
  Das erste Kapitel kann man hier gratis downloaden.

  Die beiden Bestsellerautoren reisen mit dem Anspruch durch
  die Welt, Unternehmen ein radikal anderes Denken nahe zu
  bringen und so das Management fundamental zu verändern.

Exzellente Kreative sind selten ausgezeichnete Manager und umgekehrt

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

Manager müssen kreativer werden und Kreative müssen strategischer denken sowie kundenorientierter handeln. Das können wir immer wieder in einschlägigen Business-Portalen lesen, so wie jetzt auch im Blog des Harvard Business Managers unter dem Titel „Vom Künstler zum Manager“.

Dass Kreative bessere Manager werden sollen, gleicht der Forderung, von einem Gewichtheber zu verlangen auch Hochleistungen im Hochsprung zu vollbringen. Oder einen Musiker zu nötigen, seine Fertigkeiten im Holzhacken zu verbessern.

Sag mir, welche Musik du hörst und ich sag dir, ob du offen für neue Ideen bist

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

 Unser individueller Musikgeschmack soll auch etwas über unsere Offenheit für neue Ideen verraten. Überraschend viele Wissenschaftler und Studien beschäftigen sich mit dem Zusammenhang unserer ästhetischen Vorlieben z. B. Musik und den daraus zu ergründenden Persönlichkeitsmerkmalen.

Besonders in punkto Musik soll das Lieblingsgenre der Schlüssel zur Persönlichkeit sein. Du kannst jetzt mal tief in dich hineinhören, ob du eher Musik von den Beetles, Beethoven oder Black Sabbath zu deinen Favoriten zählst.

Buugle mit streetview, kontoview und bodyview

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

Sehr schön diese Satire von Alexander Lehmann. Man könnte lachen, wenn es nicht so ernst wäre.

Die Strategie der Regierung hat mit Kreativität nicht viel zu tun. Denn es ist keine neue Idee, sondern ein altbewährtes Mittel: Mit Fingern auf die anderen (Google) zeigen, um vom eigenen Versagen abzulenken.

{jcomments on}

Mein liebster Schnappschuss zum Thema „Herausragend“

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

Okay, der Berliner Fernsehturm ist nicht mehr ganz neu. Aber als Symbol für herausragende Ideen immer noch zu gebrauchen.

Das Foto ist nicht etwa ein Produkt von Photoshop. Nein, dieser Schnappschuss glückte mir unlängst morgens um 06:30 Uhr auf dem Flug von Berlin/Tegel nach Baden-Airpark.

{jcomments on}

Google Instant findet Bob Dylan oder umgekehrt

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

Nicht gesucht und trotzdem gefunden ;-)

{jcomments on}

Seite weiterempfehlen