LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Sag mir, welche Musik du hörst und ich sag dir, ob du offen für neue Ideen bist

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Fundstücke

 Unser individueller Musikgeschmack soll auch etwas über unsere Offenheit für neue Ideen verraten. Überraschend viele Wissenschaftler und Studien beschäftigen sich mit dem Zusammenhang unserer ästhetischen Vorlieben z. B. Musik und den daraus zu ergründenden Persönlichkeitsmerkmalen.

Besonders in punkto Musik soll das Lieblingsgenre der Schlüssel zur Persönlichkeit sein. Du kannst jetzt mal tief in dich hineinhören, ob du eher Musik von den Beetles, Beethoven oder Black Sabbath zu deinen Favoriten zählst.

Die richtige Musik hören und offen für neue Ideen sein???

Erwachsene, die Jazz und klassische Musik hören, sollen eher offen und seelisch stabil sein.

Auch Heavy Metal-Fans werden als offen eingestuft, aber auch als unordentlich, wenig leistungsorientiert und reizhungrig.

Wer Pop, Charthits und Country-Musik bevorzugt, soll eher weniger offen, extrovertiert, gewissenhaft und verträglich sein.

Weniger offen sollen auch die Menschen sein, die bevorzugt Film-Musik und Kirchenlieder hören.

 

Folk-, Gospel-, Rock-, Punk- und Soul-Liebhabern wird wiederum Offenheit zugesprochen.

So steht es jedenfalls in der Gehirn und Geist und natürlich ebenso das Für und Wider zu den einzelnen Studien. Denn ganz so einfach ist es auch wieder nicht, von Musik auf Persönlichkeit zu schließen.

Ich glaube, das größte Problem bei den meisten dieser Studien ist, dass diese sich auf Befragungen stützen. Denn wer von uns kann sich schon selbst objektiv einschätzen.

Hören wir also weiter in der Morning-Show Musik von Lena, nachmittags im Autoradio AC DC sowie am Abend live die Klaviersonate Nr. 3 op. 14 von Robert Schumann und bleiben unabhängig unserer musikalischer Vorlieben schön offen für alles, was uns das Leben noch bringt.

Seite weiterempfehlen