LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Kreativitätstechniken versus Leidenschaft. Es kommt nicht auf die Technik an.

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätstechniken

Gestern saß ich im Zug nach Berlin und ein paar Plätze weiter saßen ein paar Teenager, die sehr laut über die Größe des männlichen Geschlechtsteils fachsimpelten. Ich wurde durch die Dynamik der jugendlichen Diskussion förmlich gezwungen zuzuhören.

Ein Junge warf schließlich in die heftige Kontroverse ein: „Ich denke, es kommt nur auf die Technik an.“ Ein Mädchen, geschätztes Alter zwischen 13 und 15 Jahre, lächelte ihn bedauernd an und antwortete: „Träum ruhig weiter.“ Was das mit Kreativitätstechniken zu tun hat? Später.

Dass Technik gegebenenfalls maßlos überschätzt wird, kann man auch beim Fußball beobachten. Natürlich schnalzen wir lustvoll mit der Zunge, wenn wir zusehen, wie Rasenvirtuosen und der Ball scheinbar in einer Symbiose verschmelzen.

Aber schießen die besten Techniker auch die meisten Tore oder bereiten diese vor? Denn das ist doch das einzige Ziel beim Fußball: mindestens ein Tor mehr schießen als der Gegner.

Oder stehen nicht eher die robusten Grobmotoriker oder die Strafraumvagabunden mit ihrer Leidenschaft für Abstauber an der Spitze der Torschützenliste? Da würde ich gern mal eine Statistik sehen. Beim Fußball scheint das Thema Kreativitätstechniken wohl eher nicht angebracht.

Selbst wenn wir uns Produkte ansehen, ist die Technik nicht das einzig Entscheidende. Nehmen wir Apple mit iPod oder iPad: Einfach zu bedienen, reduziertes bzw. funktionales Design und perfektes Marketing. Das Gesamtpaket schlägt jeden Technologieführer. Hier kommen wir unserem Thema Kreativitätstechniken schon näher.

Leidenschaft schlägt Kreativitätstechniken

Was hat das alles mit Kreativitätstechniken zu tun? Ich weiß, dass jeder Vergleich hinkt. Aber es ist wie mit der Bild-Zeitung. Ein bisschen Wahrheit steckt immer drin. Auf die Technik kommt es eben nicht in erster Linie an, egal in welchem Bereich wir uns umsehen – eher auf die Leidenschaft.

Egal, ob Liebe, Fußball oder iPad – Die eingebrachte Leidenschaft ist erste Voraussetzung für Erfolg. Ergo: Auch Kreativität ist keine Frage der Kreativitätstechniken, sondern zuallererst ein Gefühl, das unserem Reptilienhirn entspringt und wenig oder sogar gar nichts mit den uns bewussten Prozessen im Hirn zu tun hat.

Kreativität entspringt einer ganz speziellen Lebenseinstellung, ja man kann sogar sagen einer Religion, die Veränderung, Neugier, Mut und Enthusiasmus, Begeisterung, Elan zur ganz persönlichen Leidenschaft erklärt. Kreativitätstechniken können das nicht leisten.

Oder um eine Anleihe bei einem der berühmtesten Hirnforscher der Welt, Antonio Damasio, zu nehmen: „Ich fühle, also bin ich.“ Da bleibt uns nur noch hinzuzufügen: „kreativ.“

Kreativitätstechniken versus Leidenschaft. Es kommt nicht auf die Technik an.

Kommentare   

 
Melle
# Melle 2011-08-18 18:35
Hi Karsten,

ziemlich d'accord. Kreativtechnike n sind wie ein Werkzeug. idealerweise ein gutes. Aber gottseidank besteht das Leben aus mehr bzw. braucht mehr, als nur (aus) Werkzeuge(n) ... und genauso ist's mit Kreativität. Klar ist aber auch: Manchmal hilft ein gutes Werkzeug schon echt ... und genauso ist's mit Kreativtechnike n.
Lieben Gruß
Melle
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Carsten W.
# Carsten W. 2011-08-19 11:04
Hi Melle,

so sehe ich das auch. Kreativitätstec hniken sind z. B. alles, wenn es darum geht Kreativität kontinuierlich zu trainieren. Kreativitätstec hniken sind aber nichts, wenn die Leidenschaft für neue Ideen schon im Nirvana des Alltags verendet ist.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Ann
# Ann 2012-09-25 14:58
Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber immer noch richtig. Kreativitätstec hniken sollten den Arbeitsprozess nicht beherrschen, sondern gegebenen Falls unterstützen.

Für mich ist eine kleine Pause oft die beste Lösung. Darüber habe ich auch vor kurzem einen Blogartikel verfasst(http://www.designenlassen.de/blog/2012/09/14/tipps-zur-foerderung-deiner-kreativitat/).

Beste Grüße, Ann
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Seite weiterempfehlen