LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Weihnachten müsste eigentlich gut für die Kreativität sein, weil das Unbewusste seine Chance bekommt.

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätsforschung

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer sagt: Manchmal ist Nichtdenken besser als bewusstes Denken – vorausgesetzt wir haben eine konkret definierte Aufgabe im Kopf. Also schnell noch einen Auftrag ans Gehirn senden und die Weihnachtsfeiertage kommen lassen. Ein besinnliches Weihnachtsfest und ein kreatives neues Jahr.

Seite weiterempfehlen