LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Gute Stimmung. Schlechte Stimmung: Stimmungswechsel soll Kreativität steigern

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätsforschung

Zuerst versetzt man Leute in schlechte Stimmung. Dann hebt man deren Stimmung wieder an. Und fertig ist die Methode, um die Kreativität zu steigern. Zu dieser zweifelhaften Aussage kommt jedenfalls eine Studie von Wissenschaftlern der Universität Gent.

Die Kreativitätsforscher in Belgien ließen ihre Probanden dementsprechend über belastende und/oder über freudige Erlebnisse schreiben, bevor sie „kreative“ Ideen zur Verbesserung der Lehre aufschreiben mussten.

Probanden mit zuerst schlechter Stimmung und dann guter Stimmung, sollen bei der Lösung kreativer Aufgaben besser abgeschnitten haben, als Probanden die nur in gute Stimmung versetzt worden waren. Das Scoring einer unabhängigen Jury ergab einen Vorteil von 4.12 zu 3.53 auf einer Skala von 1 bis 7 für die Probanden mit dem Stimmungswechsel.

Die Autoren der Studie glauben, dass Kreativität durch das dynamische Wechselspiel von guten und schlechten Stimmungen beeinflusst werden kann, wobei die Abnahme der schlechten Stimmung durch die Zunahme der guten Stimmung für das Steigern der Kreativität verantwortlich sein soll???

Ich GLAUBE an so manche Studie und manchmal sogar an Statistiken, aber an diese eher weniger. Die Frage nach der statistischen Signifikanz stelle ich den Kreativitätsforschern gar nicht. Aber vielleicht die Frage nach der Stimmung der Jury, deren Subjektivität sich wohl kaum statistisch erfassen lässt.

Dass gute und/oder schlechte Stimmung Einfluss auf den unterbewussten Zugriff zu unseren Gedanken haben, ist sicherlich unbestritten. Aber ob dieses vereinfachte „gute Stimmung schlechte Stimmung Schema“ die Relevanz besitzt bzw. dazu taugt, um die Kreativität zu steigern, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

Hier geht’s zur Meldung im Havard Business Manager: Stimmungswechsel machen kreativ

Hier geht’s zur Studie: A Dynamic perspektive on affect and creativity

Kreativität steigern und Natur
Kreativität steigern und Drogen
Kreativität steigern im Schlaf
Kreativität steigern und Denkkappe

Gute Stimmung – Schlechte Stimmung: Stimmungswechsel soll Kreativität steigern

Seite weiterempfehlen