LOGBÜCHER KREATIVITÄTSTRAINING

Aufbrechen um den Seeweg nach Indien zu finden und dabei
Amerika entdecken

Künstler sammelten Erfahrungen mit LSD für die Kreativitätsforschung

Geschrieben von Carsten Willer. Veröffentlicht in Kreativitätsforschung

Maler und Schriftsteller sammelten in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts nicht nur in therapeutischen Settings Erfahrungen mit LSD für die Kreativitätsforschung.

Dr. phil. Claudia Müller-Ebeling referierte über diese Kreativitätsforschung mit Künstlern und LSD. „LSD kann Visionen auslösen. LSD kann auch kreative Prozesse auslösen. Aber LSD erschafft diese Visionen nicht.“

LSD (Lysergsäurediethylamid) ist eines der stärksten bekannten Halluzinogene, das erstmalig 1936 von Albert Hofmann hergestellt wurde. Schon sehr geringe Dosen können andauernde pseudohalluzinogene Wirkungen hervorrufen.

Künstler sammelten Erfahrungen mit LSD für die Kreativitätsforschung

Seite weiterempfehlen